Wenn dein Baby nach der 35. Schwangerschaftswoche noch mit dem Kopf nach oben statt nach unten liegt, gibt es einige Maßnahmen, die man setzen kann, um es zu motivieren, sich umzudrehen.

Das MOXEN aus der traditionellen chinesischen Medizin ist zum Beispiel eine Methode, die sehr hohe Erfolgsraten bringt.

Verbunden mit der „indischen Brücke“ und anschließend einer entspannten, knieenden Körperhaltung, drehen sich die meisten Babies in die „richtige“ Position.

Außerdem kann ich versuchen, das Baby mit sanfter Massage zu einem Purzelbaum zu bewegen.

Erfahungsberichte dazu kannst du im Zuhausegeboren-Podcast hören.

c53128b2-0023-4b45-a652-9a0650f18a8a
  • Portrait_08

    Margarete Wana

    Hebamme

  • Podcast

    Expertinnenwissen exklusiv von deiner Hebamme!

    Im „Zuhausegeboren – der Podcast von Margarete Wana“